Fragen zum Thema Barfußschuhe

Barfußschuhe - das wichtigste in Kürze

Was sind Barfußschuhe?

Barfuß Schuhe unterscheiden sich von normalen Schuhen durch folgende Merkmale:

  • Flexible und dünne Sohle
  • Breite Zehenbox
  • Nullabsatz bzw. Nullsprengung
  • geringes Gewicht
  • Flexibles und elastisches Obermaterial
  • kein Fußbett
  • Hersteller wie Blifestyle, Koel, BeLenka, Affenzahn etc. achten sehr auf Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedigungen! 

Welche gesundheitlichen Vorteile bieten Barfußschuhe?

  • Sie unterstützen eine natürliche Laufbewegung: Mit Barfußschuhen förderst du deine natürliche Laufbewegung. Dein Fuß setzt weniger mit der Ferse, sondern mehr im Mittel- und Vorfußbereich auf, ganz so, als wenn du barfuß gehst. Das schont deine Gelenke und Knochen und hat einen positiven Einfluss auf deine Haltung.
  • Kräftigung der Fuß- und Beinmuskulatur: Muskeln und Bänder im Fuß und unteren Beinbereich werden mehr gefordert und somit kräftiger. Dein Körper ist wieder besser in der Lage die Laufbewegung selbst zu dämpfen, ganz so wie die Natur es vorgesehen hat.
  • Verbesserung der Durchblutung: Die Blutzirkulation in den Füßen und Beinen wird angeregt. (Stichwort: Venenpumpe)
  • Schutz für deine Füße im Alltag: Barfußschuhe schützen deine Füße vor Verletzungen durch zum Beispiel spitze Steine oder Glasscherben.
  • Förderung der Sensomotorik: Durch einen besseren Bodenkontakt spürst du die Beschaffenheit des Bodens. Du spürst ob du auf Wiese, Asphalt oder Schotter läufst. Das ist wie eine natürliche Reflexzonenmassage. Außerdem spürst du auch die Temperatur des Untergrunds. Die Sensomotorik, also das Zusammenspiel zwischen Muskeln und Nervensystem, wird dadurch gefördert. Auch der Gleichgewichtssinn wird trainiert.

Was gilt es beim Umstieg auf Barfußschuhe zu beachten??

Fange bitte langsam an dich umzugewöhnen. Am Anfang eine Stunde täglich, dann langsam steigern. Wähle nicht gleich die Schuhe mit der dünnsten Sohle die du findest.

Es kann sein, dass du am Anfang Muskelkater bekommst, aber das normal und kein Grund zur Sorge. 

Viele Gründe gegen die Großen! Schaut selbst!

Nahezu jeder besitzt Sportschuhe der großen Marken mit 3 Streifen oder dem Haken. Für viele sind sie nicht nur bequeme Fußbekleidung, sondern Kult. Doch kaum jemand macht sich Gedanken, wie es in den Fabriken aussieht in denen die Hersteller produzieren lassen. Die suchen sich die Standorte vor allem danach aus, wo es am billigsten ist. In Kambodscha und Vietnam liegen die Stundenlöhne im Cent-Bereich.

Hungerlöhne, vergiftete Umwelt und ein gnadenloser Wettbewerb sind der wahre Preis dieser Schuhe. Ein Preis, den nicht die Käufer bezahlen…

Ein Grund dafür, warum ich die Krise bekomme, wenn ich diese Schuhe schon an Kinderfüssen sehe ist die chemische Belastung!

Nachhaltige, okölogisch und vor allem fair produzierte Schuhe sind nicht teuerer als die Kultsneaker!

Nehmt euch mal die Zeit und schaut die Doku vom SWR!